Ghosten, warum sollte man den kommunizieren?

Heutzutage ist es schienbar absolut normal das man nicht so recht kommuniziert. Die einfachsten Sätze werden nicht mehr ausgesprochen.
Diverse Menschen sind unpünktlich und sagen einem nicht bescheid. Und das im Zeitalter des Smartphones.
So manche Menschen sagen ihrer Meinung nicht mehr, tun so als wäre alles super, dabei intregieren sie hinter dem Rücken.
Warum ist das so?
Vermutlich leigt es an dieser super schnelllebigkeit der wird uns unterordnen. Oder auch dem verlangen immer nur das aller beste für sich haben zu wollen.
Aber was ist das aller beste?
Einige Menschen geben sich nicht mehr zufrieden mit dem was sie haben. Immer höher, schneller und weiter kommen in seinem Leben.
Selbst das Wort Feudschaft hat inzwischen scheinbar eine ganz andere Beteutung also noch vor 20 Jahren. Und hierbei will ich auf das Wort Liebe und dessen heutige bedeutung gar nicht eingehen.
Freunde werde teilweise so oft gewechselt wie manch einer das mit seine Unterwäsche tut. Nur weil man vielleicht eine andere Meinung hat oder – Gott bewahre – mal kritisiert wird.
Ist man nicht mehr in der Lage sich mit anderen Menschen auseinander zu seten auf zivilisierte Art und weiße?



Wenn man in der Zeit von Tinder, Okcupid u.v.m eine Person datet, ist es scheinbar gang und geben bei einer nett verleben gemeinsamen Zeit, sich vielleicht am Ende des treffens ungezwungen für ein neues Date zu verabreden, dan aber nix mehr von der anderen Person zu hören oder gar zu lesen. Selbst auf Nachfragen bekommt man keine reaktion mehr.

Ist das nicht eine Frage des anstandes wenigstens zu kommunizieren das man kein interesse an ein zweites Treffen hat?
Ist die Welt wirklich so gleichgültig geworden das man nicht einmal mehr die einfachsten Dinge tut um andere Menschen nicht im Dunkel zu lassen?
Ist es wirklich so, dass man nur noch auf sein eigenes Wohl schaut und einem absolut egal ist wie es andere Menschen denen man auf seinem Lebensweg begegnet, geht?

Heißt die Goldene Regel nicht: „Behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden willst.“

Und wenn man jetzt sagen möchte, man sei nicht religös, so nennt man es nicht Goldene Regel sonder Ethik.

Es ist selbst redet nicht immer leicht fei und offen zu sprechen/schreiben, aber im Kontext eines Dates sollte es doch nun wirklich drin sein 1. ehrlich zu sein und 2. eine Person nicht zu Ghosten.

Zur Hölle noch mal, wir haben schon ein eigenes Wort für dieses assoziale Verhalten.

Ich finde es bezeichnent wie es um unserer Gesellschaft steht. Das sollte einem zum Nachdenken anregen.

Ein Gedanke zu „Ghosten, warum sollte man den kommunizieren?“

  1. Die Kommunikation hat allgemein gelitten. Vernünftig Reden oder Schreiben kostet Zeit und die haben wir nicht. Wohl deshalb gibt es keine Antwort auf eine Frage. Die Sche mit der Erziehung blende ich mal aus. 😉 Schreiben muss man nicht mehr, es geht ja per Sprachnachricht. Wenn geschrieben wird, dann ist es etwas Verstümmeltes, wo ich mir den fehlenden Rest selbst denken muss. Das geschriebene Wort wird bestimmt aussterben und durch Sprache und Video ersetzt … inkl. Übersetzung 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: