Besuch bei Vaddern

Nach 7 Monatiger Abstinenz war ich mal wieder bei meinem Vater und seiner Lebensgefährtin.
Anlass war das schlechte gewissen so lange nicht mehr dort gewesen zu sein und meine Stiefschwester die mir dann und wann die Haare schnitt war ebenfalls dort. Die Haare wollte sie mir eigentlich schon eine Woche zu vor schneiden, hatte es aber absolut vergessen. Also nutzte ich die Gelegenheit sie bei „Eltern“ anzutreffen.
Zwei fliegen mit einer Klappe… wobei es waren drei. Ich nahm meinem/einen Freund mit den sie noch nicht kannten. Meine Tochter ist der Zeit im Urlaub mit ihrem Vater also war sie nicht dabei. Zum Glück!!!

Weiterlesen „Besuch bei Vaddern“

Immer nur ein Kampf (5)

Da schreibe ich seit Jahren das es meiner Tochter in der Familie nicht gut geht. Das JA beobachtet. Was soviel heißt wie: wir hören uns an was die Mutter – also ich – und die Betreuer in der Tagesgruppe so für Feedbacks geben.
Einen Termin beim JA habe ich „erst“ Anfang August. In der zwischen Zeit ist meine Tochter nur 1,5 Wochen tatsächlich zu hause.
Isabel war eine Woche mit der Tagesgruppe auf Urlaub. Es war mit ihrem Vater abgemacht das ich Isabel am Freitag Mittag abhole wenn sie von der reise wieder kommen. In der zwischen Zeit überlegte ich mir das ich meine Tochter doch lieber (auch wenn es nur eine Woche ist) zu mir nehme. Jedoch hatte ich meine Tochter seit Jahren nicht mehr so lange bei mir und schon gar nicht allein. Egal. Ist fürs Kind.
Ich habe also ihren Vater geschrieben das ich Isabel gern von Fr bis Fr nehmen möchte (es ausprobieren möchte).Ich will einfach nicht das Isabel weiter in diesem Haushalt klein gemacht- gequält wird. Seine Antwort war nicht ja klar, sondern das ich sie bis Mittwoch nehmen kann weil sie vor dem nächsten Urlaub der am Samstag an die Nordsee geht noch etwas erledigen müsse.
Was verfickt noch mal könnte eine 7-jährige bitte drei Tage zu erledigen haben???
Egal, sich darüber zu streiten macht keinen Sinn. Aber es sei angemerkt das ich ebenfalls das Sorgerecht habe und ich somit alles Recht der Welt habe das ich meine Tochter zu mir hole.
Aber gut, das JA wird diesen move sicherlich interessant finden.
Ich sehe Isabel nur drei Wochen nicht weil die Familie unbedingt erst am Sonntag vor Schulbeginn zurück kommen muss.

Das Kind hat Läuse

Läuse sind heutzutage ja keine große Sache mehr. Jedoch wusste ich das bis vor kurzem nicht. Hatte ich doch noch den Stand von vor 25 Jahren. Der Stand bei dem es hieß, alles Kuscheltiere 48h+ in Tüten lagern, ALLES waschen auch die Kissen und Decken selbst usw.. Das dies heute nicht mehr nötig ist war mir fremd.
So verschob ich ein Wochenende an dem ich Isabel gehabt hätte weil sie Läuse hatte und sie bei mir kein eigenes Kinderzimmer hat, sie sogar bei mir mit im Bett schläft.
Eine Woche Später hieß es, sie sei Läuse frei. Ich nahm sie also zu mir über das Wochenende.
Warum der Tagesgruppe und der Familie XY nix auffiel war mir ein Rätsel. Schaute ich nur 1 Sekunde auf den Kopf meiner Tochter und merkte: Nix da mit Läuse frei.
Ich also los in die Apotheke und habe mich mal aufklären lassen um dann natürlich auch ein Anti Läuse Shampoo zu kaufen + Nissenkamm aus Metall, da meine Tochter recht dickes Haar hat.
Zu diesem Zeitpunkt hatte Isabel nun schon über 2 Wochen Läuse. (Ich springe im Dreieck)
Den Vater drauf angesprochen war seine Aussage: Dann müssen wir ihr die Haare eben abschneiden. Was auch immer die Länge damit zu tun hat. Seine Argumentation war wie gewohnt alles auf’s Kind zu schieben und mir mitzuteilen das Isabel sich nicht ordentlich die Haare kämmt. Sie ist 7 Jahre alt, Himmel Herr Gott. Und auch das hat nix mit den Läusebefall zu tun.
Oder auch die Aussage das die Spitzen von ihr total Kaputt sein, weil sie schnell „verfilzen“. Meine Tochter hat so wie ich Locken. Also richtige Locken. Die Verfilzen nicht, die locken sich und sind deswegen schwer durch zu kämmen. Hinzu kam das ich einige Wochen vor dieser Aktion mit ihr beim Frisör war, die Spitzen also nicht kaputt hätten sein können.

Immer nur ein Kampf (4)

Da lebt meine Tochter – nach einer 4 Montagen Pause in einem Übergangsheim – nun seit 4 Wochen wieder bei ihrem Vater dessen Frau und zwei weiteren Kindern.
Ich könnte regelmäßig an die Decke gehen. Hält sich der Vater einfach NULL an die gemeinsam mit Jugendamt besprochenen Vereinbarungen.
So erwähnt er nicht das ein wichtiger Arzt-Termin für Isabel stattfindet. Diesen Termin habe ich wie viele andere Dinge auch nur durch Zufall mitbekommen. Ist ja nicht so als stünde nicht in der Akte meiner Tochter das der Kindsvater die Kindesmutter über diesen Termin informiere.

Weiterlesen „Immer nur ein Kampf (4)“
Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten