Model

Ein guter Freund und Fotograf stellt unteranderem mich dann und wann vor seine Linse und probiert sich als Fotografen und mich als Model aus. Seine Fotografin sind, Zitat: „künstlerischer Darstellungen menschlicher Ganzkörper-Barfüßigkeit (kurz auch Nacktheit genannt).“ Was für mich zu beginn ein wenig Überwindung kostete.
Ich schätze ihn und seine Arbeit über die maßen. Und bedanke mich bei ihm, dass ich seine Werke (Wohlbemerkt alles Einzelstücke) hier Veröffentlichen darf.

https://lichtbildprophet.de Viele Bilder von mir findet ihr auch auf der Webseite vom Lichtbildpropheten.


Ich schaute Ronald etwas verdutz an als er mitten im Shooting mein „Frühstück“ fotografierte. Aber gut so ist er. Er fotografiert ja auch meine Füße.

Bin ich eitel weil ich mir das Bild in 90×120 cm ins Schlafzimmer gehängt habe?     →

← Es kommt selten vor das ein Bild von meinem Gesicht gemacht wird, hier also eine Rarität.

Da ich mich selbst nicht sonderlich hübsch finde, ist dieses Bild für mich genau richtig.
Man sieht nur das was ich an mir mag:
Meine Haare, Augen und Hände.

An dem Tag hatte ich nach dem Shooting Muskelkater in den Beinen. Aber es hat sich – wie ich finde – gelohnt.

← Einmal ganz →
fest umarmen bitte!

Kleine witzige Situation zu diesem Bild.
Da fläz ich mich in diesen Stuhl und fühl mich fast wie zu Hause. Und so gescha es, dass ich mir nicht verkneifen konnte folgen Satz von mir zu geben: „Jetzt ne Flasche Bier in der Hand.“
Ronald konnte kaum glauben was ich da in dieser Situation gesagt hatte.

An dieser Stelle sei gesagt das ich kein Alkhol trinke.