Familie ist schon kompliziert

Wie der aufmerksame Leser meines Blogs weiß, habe ich mein ganz eigenes Familiendrama am laufen. Wobei derzeit der See still ruht.
Bei meinem Freund hingegen bricht gerade alles etwas zusammen. Seine Familie hat so seine Macken, wie jede. Jedoch tut diese gern so als ob alles schick wäre ohne das alles schick ist.




Weiterhin sind seine Schwester und die Mutter auf einen – so scheint es als außenstehende – schweren Anti-Corona-Trip zu sein. Sehr gruselig wie ich finde. Jedoch ist das nicht mal das schlimmste.
Mein Freund ist ein sehr engagierter Onkel. Ich fand das sehr bemerkenswert wie sehr er seine zwei Nichten und seinen Neffen lieb hat und alles für die drei tun würde.
Bevor er und ich uns kennenlernten und zu einer Zeit wo er noch studierte, war mein Freund ein bis zwei mal in der Woche bei seiner Schwester und ihren drei Kindern. Wobei er einen Halben Tag lang nur die Kinder bespaßt hat. Viel mit seiner Schwester hat er in dieser Zeit nicht gesprochen. Mein Freund sagt selbst das er mit seiner Schwester nicht so „dicke“ ist. Er macht das nur für die Kinder. So lief das einige Jahre.
Dann lernte er mich kennen und began kurz danach eine Ausbildung wo er unter der Woche nicht mehr in Berlin war.
So geschah es das er nur noch zwei mal im Monat zu seiner Schwester konnte weil er auch Zeit mit mir verbringen wollte wenn er mal in der Stadt war. Leider hat seine Schwester das nicht einfach akzeptieren können. Sie wurde immer passiv-aggressiver.
Die gute Dame hat mich und meine Tochter genau einmal für wenige Stunden gesehen, dennoch erdreistete sie sich mich bei ihren Bruder, also meinen Freund, schlecht zu machen. Schade aber auch.
So dümpelte es fast ein Jahr vor sich hin. Mein Freund hat sich fast zerrissen um noch oft genug bei seiner Schwester zu sein und als dank dafür hat er immer und immer wieder verbale Arschtritte bekommen. Als die gute Dame dann verkündetet das sie mit Kind Nummer 4 Schwanger ist fand sie das wohl sehr uncool das mein Freund nicht freudig erregt war.
Nun ja, sie war schon, so wie viele andere Mütter es auch wären, mit drei Kindern völlig überfordert. Warum sollte man sich dann freuen wenn ein viertes Kind kommt. Rühmte sich doch die Dame mit dem Satz: „Ich bin alleinerziehende Mutter mit Ehemann.“
Immer Sommer brachte die gute Dame dann einen Satz wo ich mich genötigt sah meinen Freund die Pistole auf die Brust zu setzten. Die gute Dame meinte sie halte sich nicht an die Corona-Regeln. Hm… was soll man da dann noch sagen. Für mich war der Fall Glas klar. Wenn mein Freund zu ihr geht, sehen er und ich uns für min. 10 Tage nicht mehr.
Seit dem Sommer ist mein Freund in der Stadt wegen eines Ausbildungsbedingten Praktikum. Jedoch muss er in Schicht arbeiten. Hat also noch weniger Zeit als sonst. Diesen umstand hat seine Schwester wieder nicht verstanden. Es entflammte ein Streit zwischen den beiden der sich über mehrere Wochen hin zog weil beide nicht in der Lage sind sich klar zu äußern. Er ist recht still, sie hingegen meckert gern völlig inkonsistent rum und rudert dann zurück wenn man sie darauf aufmerksam macht. Wie soll man dann irgendetwas ernst nehmen?
Mein Freund wollte eigentlich für seine zwei Nichten sowas wie Quality-Time etablieren. Sein Neffe ist noch sehr klein, so das er davon noch ausgenommen war. Mein Freund wollte mal einen Tag eine Nichte nehmen und irgendwas mit ihr allein unternehmen und an einen anderen Tag die andere Nichte und mit ihr auch etwas allein unternehmen. Beide hätten sich unabhängig von einander wünschen können was sie mit ihren Onkel machen wollen. Leider war es nicht möglich dies umzusetzen weil die gute Dame nicht verstand das es zum einen gut für die Nichten wäre mal alleine Zeit mit ihrem Onkel zu verbringen und zum anderen das es auch für ihren Bruder sehr kräfteraubend war immer alle drei Kinder Zeitgleich zu bespielen. Zudem wollte die gute Dame einfach nicht das man mit den Kindern ihren Aktionsradius verlässt. Man musste immer in unmittelbarer nähe bleiben. Die Kinder dürfen nicht mal auf eine Kita oder Klassenfahrt mit fahren.
WOW… und ich dachte meine Mutter war eine Glucke.
Es kam wie es kommen musste. Die gute Dame meinte ihr Bruder habe sich zu sehr verändert und sie wolle abstand von ihm haben. Dumm nur das die Kinder nun darunter leiden.
Der Knaller kommt nun aber erst.
Die ältere Tochter von der Dame (sie ist 7 Jahre alt) hat wohl nun epileptische Anfälle und musste ins Krankenhaus. Mein Freund hat von seiner Mutter davon erfahren. Und die gute Dame hat nach dem sie erfuhr das die Mutter diese Info weiter gegeben hat, der eigenen Mutter den Mund verboten. Man dürfe meinen Freund keine Informationen mehr geben.
WTF…
Es gibt wohl eine Vielzahl von Familien Konzepten. Das Konzept der Familie von meinen Freund erachte ich jedoch als untragbar. Da ist mir mein Familien Drama mit meinen Eltern und Geschwistern doch lieber. Sagen die Familienmitglieder direkt frei heraus was das Problem ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: