verlorene Freundschaft

Ich hatte vor einiger Zeit zwei gute Freundinnen. Freundinnen die sich alles erzählt haben, die viel Zeit mit ein anderes verbracht haben. Beide habe ich bin eines Tages Verloren. Seit dem fühle ich mich extrem einsam.

Freundin 1: Nennen wir sie Ruby. Sie ist meine unmittelbare Nachbarin. Eine Frau die zwei Kinder hat. Zwei kleine Terroristen.
Obwohl sie selbst viel Stress hat, war sie immer für mich da. Ich hatte ihren Wohnungsschlüssel und konnte kommen und gehen wie ich wollte. Selbst wenn die Kinder Vormittags in der Kita waren und sie mal einen Mittagsschlaf gemacht hat, konnte ich mich zu ihr legen und kuscheln.
Oder sie hat mir während wir zusammen einen Film Abends geschaut haben, die Haare geglättet.
Sie hat mir auch einmal mehr oder weniger das Leben gerettet. Etwas das ich ihr nie vergessen werde.



Freundin 2: Nenne wir sie Skara. Auch sie wohnt im selben Block, nur ein Paar Häuser weiter. Ich habe mich bei ihr immer sehr wohl gefühlt, könnt gut abschalten. Sie hat ein kleines Kind, eine Zuckerstück. Wir haben uns etwas später kennengelernt, aber uns recht schnell gut verstanden als wir uns darauf eingelassen hatten. Wir haben viel zusammen unternommen. Sind schwimmen gegangen oder ne kleine Pool Party auf der Wiese vor unserm Block veranstaltet.

Mit beiden entstand schnell eine innige Freundschaft, ich für mein Teil habe beide auf meine Art geliebt. Ich hatte auch eigentlich immer das Gefühl, dass es ein gesundes geben und nehmen war zwischen uns. Jedoch kann so ein Gefühl schon mal trügen.

Was aber habe ich getan um das sich beide Zeitgleich von mir abgewendet haben?
Wie für meine Boderline Störung typisch, neige ich zu selbstzerstörerischen Handlungen. Ich hatte mich mit meinem „nicht Freund“ mal wieder gestritten. Er war im Urlaub ohne mich… Und auch so war alles wieder mal Doof. War wieder mal in einem Modus der danach schreit dumme Dinge zu tun.

Skara hatte sich in einen Typen verguckt mit dem ich ab und zu Tischtennis gespielt habe. Ich fand ihn auch niedlich. Nur war dieser Typ niemals etwas für eine richtige Beziehung. Schon gar nicht für einen alleinerziehende Mutter mit Grips. Das sagte ich ihr auch, tatsächlich nicht aus Eigennutz, sondern weil ich ihn schon 1 Jahr kannte und um einige Macken und seiner Untreue wusste. Ich wollte sie beschützen ohne sie zu bevormunden.
So geschah es aber eines Abends das ich super down war und ich mit den Jungs aus dem Block Tischtennis spielte. Irgendwann gingen sie zusammen Fußball schauen. Da ich keine Lust hatte allein zu sein, bin ich einfach mal mit.
Eins führte zum anderen und ich landete im Bett mit eben jenen Typen den Skara toll fand und überlegte eine Beziehung mit ihm aufzubauen. Schöne Scheiße.
Ich hatte ihm am nächsten morgen gefragt entweder ehrlich sein, oder die fresse halten?!? Mit beidem hatte ich kein Problem. Er entschied sich fürs fresse halten.
Leider hatte er ihr wenige Tage später doch erzählt was los war, aber wie es natürlich typisch ist, nur die hälfte der Wahrheit. Sie war selbstverständlich unendlich sauer auf mich und wollte mir auch weh tun. Sie wählte aber einen Weg der nicht mir sondern Ruby weh tat.

Ruby hatte eine Phase in der sie recht häufig wechselnde Partner hatte. Ich verstand mich mit jedem ihrer Freunde sehr gut. Zu gut. So das ich einen Fehler machte und einen ihrer Typen angegraben hatte. Es ist zwar nix passiert, aber die Freundschaft hatte schon mal einen Knacks.
Monate später jedoch wollte ich den Fehler nicht nochmal machen und habe mich, selbst wenn ich mich gut mit ihrem Freund verstanden hatte, zurück zurückgezogen. Ruby trennte sich irgendwann wieder einmal von einem Typen. Dieser Typ schrieb mich Wochen später über FB an. Ich dachte mir nix dabei, den 1. waren sie nicht mehr zusammen 2. mochte ich ihn und 3. fand er meine Pinselei ganz gut und hatte Interesse daran gezeigt.
Wir fingen an zu texten und uns auch zu treffen, ohne das etwas gelaufen ist. Irgendwann passiert es dann aber doch. Ich dachte mir: Ey… dieses mal kann es ja nicht falsch sein, hatte es Ruby aber nicht erzählt weil ich angst hatte. Angst davor das sie doch ein Problem damit hatte. Ich sollte recht behalten.

Skara erzählte es also Ruby als sie von meinem Betrug an ihr erfuhr. So habe ich zwei Freundinnen verloren. Zwei Personen die ich sehr geliebt habe und sie unendlich vermisse.

Ich werde seit dem auch von allen anderen im Block geschnitten. Ok ok… nur von den alleinerziehenden Mütter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: